Der Elternbeirat

Klassenelternsprecher und Elternbeirat im Schuljahr 2016/17

KlassenelternsprecherIn

1a - Herr Jochen Mahler
1b - Frau Yvonne Krems
1c - Frau Nicole Weber
1d - Frau Marina Schulmann

2a - Frau Jasmin Schenk
2b - Frau Rebekka Hourticolon
2c - Frau Dagmar Braun
2d - Frau Monika Ruf-Brandt

3a - Frau Dr. Silvia Schick
3b - Frau Ute Weber
3c - Herr Oliver Frank
3d - Frau Christine Humpf

4a - Frau Kathrin Beermann
4b - Frau Christine Schwarz
4c - Frau Sabine Lindörfer

Unser Elternbeirat

- Herr Oliver Frank (1. Vorsitzender)
- Frau Dr. Silvia Schick (2. Vorsitzende)
- Frau Monika Ruf-Brandt (Schriftführerin)

- Frau Sabine Lindörfer
- Frau Christine Humpf
- Frau Rebekka Hourticolon
- Frau Yvonne Krems
- Frau Christine Schwarz
- Frau Ute Weber
- Frau Nicole Weber
- Frau Dagmar Braun
- Frau Kathrin Beermann
- Frau Marina Schöllmann
- Frau Jasmin Schenk
- Herr Jochen Mahler

Stehend von links: Ute Weber, Monika Ruf-Brandt, Marina Schöllmann, Christine Schwarz, Oliver Frank, Jochen Mahler, Nicole Weber, Kathrin Beermann und Yvonne Krems
Sitzend von links: Sabine Lindörfer, Christine Humpf, Dagmar Braun und Rebekka Hourticolon
Es fehlen: Frau Dr. Silvia Schick und Jasmin Schenk

Der Förderverein

Seit 1985 gibt es an unserer Grundschule den Förderverein mit derzeit über 140 Mitgliedern. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden konnte er schon viele beachtliche Dinge leisten. Dafür möchten wir uns bei Ihnen recht herzlich bedanken.

Für viele Klassen wurden Schülerbüchereien angeschafft, die Ihre Kinder gerne verwenden.
Verschiedene Instrumente wurden gekauft.
Material für die Freiarbeit wurde angeschafft.
Sprachkurse für nicht deutsch sprechende Kinder wurden organisiert.
Wir übernehmen bei Bedarf die Kosten für schulischen Veranstaltungen, z.B. bei Theaterfahrten.
Die Förderung von Klasse 2000 in einer ganzen Jahrgangsstufe wurde übernommen.
Jedes Jahr gewährten wir Zuschüsse zu Schullandheimaufenthalten.
Die Durchführung der Mittagsbetreuung in mehreren Gruppen wurde übernommen.
Spielgeräte, Lernspiele, Kletterwand mit Rutsche, Tischtennisplatte u.s.w. wurden angeschafft.

Das ist unser Vorstand:
1. Vorsitzender: Herr Marc Hourticolon
2. Vorsitzender: Frau Anja Frick
Geschäftsführerin: Frau Susanne Staib
Schatzmeisterin: Frau Monika Baumann

Wir würden uns freuen Sie als Mitglied im Förderverein begrüßen zu dürfen!
Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt nur 18,- €
Wir freuen uns auch über einmalige Spenden, für die wir gern eine Spendenquittung ausstellen.
Formulare kann Ihr Kind im Sekretariat holen oder Sie rufen uns einfach unter der Telefonnummer 09851-2412 an.

Bankverbindung:
Sparkasse Dinkelsbühl: IBAN DE78 7655 1020 0000 5680 63 BIC BYLADEM1DKB

Mittagsbetreuung ("Mitti")

1998 führte der Förderverein der Grundschule eine Mittagsbetreuung für Schüler ein. Seit einigen Jahren steht die Betreuung allen Klassenstufen zur Verfügung.
Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum 2008 startete unser neues Projekt: Eine Langzeitgruppe von Unterrichtsschluss bis 15:30 Uhr mit Hausaufgabenbetreuung und der Möglichkeit ein warmes Mittagessen zu erhalten.

My Image

Im Schuljahr 2016/17 werden folgende Betreuungsmodelle angeboten:

- von Unterrichtsschluss bis 13:00 Uhr
- von Unterrichtsschluss bis 14:00 Uhr (ein Mittagessen kann separat für ca. 2,50 € gebucht werden)
- von Unterrichtsschluss bis 15:30 Uhr (inkl. Hausaufgabenbetreuung, das Mittagessen ist buchbar)
- Hausaufgabenbetreuung von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Die Kosten liegen je nach Betreuungsangebot zwischen 20 € und 45 € monatlich (zzgl. Kosten für Mittagessen). Ab dem zweiten Kind gibt es eine Ermäßigung. Die Mitgliedschaft im Förderverein der Grundschule für einmalig 18 € jährlich ist aus versicherungsrechtlichen Gründen nötig. Eine Anmeldung gilt für das gesamte Schuljahr.



Momentan bestehen drei Kurzzeitgruppen bis 14:00 Uhr und drei Langzeitgruppen bis 15:30 Uhr, die von sechs ausgebildeten Fachkräften betreut werden.

My Image

Sie haben Interesse?

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns doch an (09851/5515421) oder wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Grundschule!

Oder besuchen Sie uns in den Räumen der Mittagsbetreuung in der Grundschule!

Noch ein paar Eindrücke von den vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten bei uns ...

My Image
My Image
My Image

... und von der Hausaufgabenbetreuung.

My Image
My Image
My Image

Klasse 2000

My Image
My Image

Gesund mit Klaro
Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention an Grundschulen. Es wurde 1991 am Klinikum Nürnberg entwickelt und wird seitdem ständig weiterentwickelt und verbessert. Im Schuljahr 2014/15 nehmen daran bundesweit mehr als 3430 Schulen teil.

Je früher, desto besser!
Klasse2000 beginnt bereits in der 1. Klasse, denn den größten Erfolg kann die Suchtvorbeugung erzielen, bevor die Kinder eigene Erfahrungen mit Suchtmitteln haben. Immerhin ein Drittel der Kinder probiert Zigaretten bereits in der Grundschulzeit. Klasse2000 begleitet die Kinder von der ersten bis zur 4. Klasse, um nachhaltig zu wirken.

Ziele von Klasse2000
Die beste Suchtvorbeugung ist die Förderung der persönlichen Fähigkeiten und Stärken der Kinder - das ist wissenschaftlich belegt. Die wichtigsten Ziele von Klasse2000 sind deshalb:
< Förderung der Körperwahrnehmung und einer positiven Einstellung zur Gesundheit
< Stärkung der sozialen Fähigkeiten und des Selbstwertgefühls
< Schulung eines kritischen Umgangs mit Genussmitteln und Alltagsdrogen
< Schaffung eines gesundheitsfördernden Umfeldes

KLARO: Gesundheit mit Spaß!
Klasse2000 setzt auf einen altersgerechten Unterricht, der Spaß macht. Die Kinder sollen das Thema Gesundheit mit positiven Gefühlen, Erfahrungen und Erlebnissen verbinden. Dafür steht KLARO, die Sympathie- und Identifikationsfigur von Klasse2000.

Externe Fachleute und Lehrkräfte
Im Rahmen von Klasse2000 werden etwa 12 Unterrichtsstunden pro Schuljahr von den Klassenlehrerinnen und -lehrern durchgeführt. Sie erhalten dafür ausführliches und praxiserprobtes Unterrichtsmaterial.
Drei weitere Stunden gestalten die Klasse2000 - Gesundheitsförderer. Dies sind speziell geschulte Fachleute aus den Bereichen Gesundheit und Pädagogik, die zu ihren Stunden oft besondere Spiele und Materialien mitbringen, z.B. Atemtrainer, Stethoskope, Erbsensäckchen für die Wirbelsäule und vieles mehr. Die Kinder sind von den externen Besuchern begeistert und entwickeln eine starke Motivation, die von den Lehrerinnen und Lehrern genutzt wird.

Themen
Klasse2000 behandelt Themen rund um Körper und Gesundheit, z.B. Luft und Atmung, Erfahrung der Sinne, gesunde Ernährung, der Weg der Nahrung, das Herz-Kreislauf-System. Von großer Bedeutung ist aber auch das soziale Lernen. Die Kinder lernen in Rollenspielen, wie sie in einer Gruppe ihre eigene Meinung vertreten und Gruppendruck widerstehen können. Sie werden dazu angeregt, über sich selbst und ihren Umgang mit anderen nachzudenken, dies dient der Stärkung des Selbstwertgefühls und der Entwicklung zur eigenständigen Persönlichkeit, zwei wichtige Voraussetzungen für ein suchtfreies Leben.

Einbindung der Eltern
Klasse2000 legt besonderen Wert auf die Einbindung der Eltern. Nur wenn Schule und Eltern an einem Strang ziehen, kann die Suchtvorbeugung in der Grundschule erfolgreich sein. Daher bekommen alle Eltern Informationsmaterialien, die über die Inhalte von Klasse2000, über Suchtvorbeugung und Themen rund um die Gesundheitsförderung informieren. Die jährlichen Elternbriefe gibt es auch in Fremdsprachen.

Klasse2000 wirkt!
Am Ende der Grundschulzeit berichteten Schüler, die bei Klasse2000 mitgemacht hatten, deutlich seltener als andere Kinder über Erfahrungen mit Zigaretten (25% gegenüber 32%). Der Anteil von Kindern, die regelmäßig rauchen, war bei den Klasse2000 -Schülern (1,5%) nur halb so groß wie bei Kindern, die nicht an dem Programm teilgenommen hatten (3,0%).

Kosten und weitere Informationen
Klasse2000 finanziert sich nur durch Spenden, meist in Form von Patenschaften. Der Patenschaftsbetrag liegt bei 200 € pro Klasse und Schuljahr. Dieser Betrag deckt die Kosten für das umfangreiche Unterrichtsmaterial, die Arbeit der Klasse2000 -Gesundheitsförderer und die Organisation des Programms.

Seit dem Schuljahr 1998/99 beteiligt sich die Grundschule Dinkelsbühl auf Initiative des Lions-Clubs Dinkelsbühl am Klasse2000 - Programm. Lions-Präsident Hans-Dieter Geißler und Rektorin Sigrid Malike waren sich einig, dass einer möglichen späteren Suchtentwicklung frühzeitig vorgebeugt werden muss.
Karina Fuchs (Regionale Koordination Bayern-Nord) vom Klasse2000 Team in Nürnberg stellte in einer Lehrerkonferenz und bei einem Elternabend das Konzept vor. Der Elternbeirat stimmte zu und die Finanzierung der externen Gesundheitsförderer wurde vom Lions-Club übernommen. Die damaligen vier Eingangsklassen lernten im Frühjahr 1999 erstmals das Strichmännchen KLARO kennen und begannen mit der Suchtvorbeugung.

Die Konzeption von Klasse 2000 passt genau zu unserem Leitsatz:
"Mens sana in corpore sano"
Ein gesunder Geist sei in einem gesunden Körper.
Seit 1998 werden nunmehr alle unsere Klassen mit dem Projekt des Instituts für Präventive Pneumologie vertraut gemacht. Als Gesundheitsförderer fungiert Frau Anne Krebs für alle Jahrgänge. Klasse2000 wurde im Oktober 1999 in Hamburg mit dem deutschen Kinderschutzpreis ausgezeichnet.

Unsere Sponsoren im Schuljahr 2014/15:

Klasse 1a - Stefanie Strasser (LC DKB)
Klasse 1b - Ruf Baustoffwerk Haundorf (M. Ruf, LC DKB)
Klasse 1c - Brillen Schmidt e.K. (Stefan Alber, LC DKB)
Klasse 1d - Dr. Jürgen Ludwig (LC DKB)

Klasse 2a - Sparkasse Dinkelsbühl (Dr. Ludwig Ochs, LC DKB)
Klasse 2b - Hotel Deutsches Haus (R. Kellerbauer, LC DKB)
Klasse 2c - Dr. Ulla Berger Blach (LC DKB)

Klasse 3a - Bettlergilde Kinderzeche (z. H. Alexander Wendel)
Klasse 3b - Bettlergilde Kinderzeche
Klasse 3c - Bettlergilde Kinderzeche

Klasse 4a - Förderverein Grundschule Dinkelsbühl
Klasse 4b - Förderverein Grundschule Dinkelsbühl
Klasse 4c - Förderverein Grundschule Dinkelsbühl

Die genannten Paten zahlen 200 € pro Klasse auf das Konto des Lions-Clubs Dinkelsbühl e. V. (Konto-Nr. 470500, Sparkasse Dinkelsbühl, BLZ 76551020) ein und erhalten eine Zuwendungsbestätigung. Der Gesamtbetrag für 13 geförderte Klassen beträgt 2600 €. Externe Gesundheitsförderin in allen Klassen ist Frau Krebs.

Koordinator:
Hans-Dieter Geißler, Doederleinstraße 7, 91550 Dinkelsbühl
Beauftragter des LC Dinkelsbühl für Klasse 2000

Dr. med. Pal L. Bölcskei, Chefarzt am Klinikum Nürnberg, informiert Eltern von Klasse2000 -Kindern: Sucht hat viele Gesichter und tritt keineswegs nur in Form von Alkohol-, Tabak- oder Rauschgiftmissbrauch auf. Süchte können auch ganz anders in Erscheinung treten, z. B. als Spielsucht oder Ess-Sucht. Sie entstehen nicht von heute auf morgen, sondern entwickeln sich meist über einen längeren Zeitraum. Die Vorgeschichten reichen oft bis in die Kindheit. Sie als Eltern können wichtige Grundlagen für ein eigenständiges, unabhängiges Leben - ohne Drogen und Sucht - legen. Bei Ihnen finden die Kinder Vertrauen, Zuneigung und Sicherheit. Bitte unterstützen auch Sie die Ziele von Klasse2000. Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, was es mit KLARO und Klasse2000 erlebt hat. Vielleicht überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, wie Sie Ihren Familienalltag noch gesünder gestalten können. Fachleute aus den Bereichen Pädagogik, Medizin, Sport sowie Mitarbeiter der Elternbeiräte haben das altersgerechte Konzept mit entsprechenden Unterrichtsmaterialien für die Kinder entwickelt. Die Sympathiefigur KLARO begleitet die Kinder in Heften, Arbeitsblättern und Geschichten. Die Lehrerinnen und Lehrer werden Klasse2000-Stunden und Übungen durchführen. Zwei- bis dreimal im Jahr besuchen geschulte Klasse2000-Gesundheitsförderer, z. B. Ärzte, Sozial- oder Gesundheitspädagogen, die Schulklassen und gestalten besondere Stunden. In der 1. Klasse stehen z. B. die Themen Atmung und Entspannung im Mittelpunkt. Wir sprechen mit Ihren Kindern nicht über Krankheiten, gesundheitliche Katastrophen oder Drogensüchtige. Wir drohen nicht mit Unheil. Wir versuchen den Kindern erfahrbar zu machen, wie schön es ist, gesund zu sein. Bei Klasse2000 lernen die Kinder schon früh ihren Körper kennen. sie erfahren und üben, was sie Gutes für ihre Gesundheit tun können (z. B. Gesunde Ernährung, Bewegung, Entspannung). Ihre Mithilfe und die Unterstützung von Lehrkräften, Gesundheitsförderern und Ärzten soll unseren Kindern ein gesundes Heranwachsen ermöglichen. Mit der Projektzeitung KLAROTEXT können Sie sich weiter über den Verlauf von Klasse2000 informieren. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Zentrales Koordinationsbüro unter der Telefonnummer 0911/398-3196.

Weitere Informationen: www.klasse2000.de

Für das große Engagement beim systematischen und kontinuierlichen Einsatz des Unterrichtsprogramms Klasse2000 wurde unsere Schule schon mehrfach zertifiziert.

ZERTIFIKATE

Schulobst

My Image

Jeden Dienstag gibt es bei uns immer eine extra Portion Vitamine und zwar für alle Schüler!

Seit einigen Jahren beteiligt sich unsere Schule am Schulobst- und -gemüseprogramm.
Äpfel, Trauben, Karotten, Mandarinen und Kiwis standen in den ersten Wochen auf unserem Zusatz-Speiseplan.
Der Elternbeirat unterstützt uns bei der Annahme und Verteilung der Produkte.
Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft finanziert das Projekt, für die Schule fallen keine Kosten an.

Wir wünschen allzeit guten Appetit!

My Image

Der Elternbeirat hilft bei der Verteilung.

My Image

Ganz egal, ob Äpfel, Weintrauben oder Karotten, es war immer sehr lecker und oft schnell gegessen.

WingDo

Projektwochen Wing Do an der Grundschule Dinkelsbühl

Seit nunmehr 12 Jahren führt Wing Do – Ausbilder Bernd Kleemann an der Grundschule Dinkelsbühl Projektwochen im Bereich Selbstverteidigung durch.

In allen Klassen werden im Rahmen des Sportunterrichts die Inhalte vermittelt, die über die reine Selbstverteidigung hinausgehen. Die Schüler lernen Rücksicht auf andere zu nehmen, dem andern zuzuhören, miteinander zu spielen und zu üben.

Soziale Strukturen werden gefördert, indem Fairness, Hilfsbereitschaft und die Praxis des richtigen Entschuldigens bei Fehlverhalten zu den angestrebten Zielen gehören.

Bei der Schulung einer kindgerechten Selbstverteidigung werden als zusätzliche positive Nebeneffekte Steigerungen hinsichtlich Konzentration, Koordination, Gleichgewichtssinn und Wahrnehmung erzielt.

Rektor Friedrich Zinnecker bedankte sich für die langjährige, vorzügliche Kooperation bei Herrn Kleemann. Die Projektwochen seien ein fester Bestandteil des Schulprofils und bekräftigen den aus vielen Komponenten bestehenden Leitsatz „Ein gesunder Geist sei in einem gesunden Körper“ (mens sana in corpore sano), so der Schulleiter, der sich mit seinen Schülern und Lehrkräften über das langjährige ehrenamtliche Engagement des Wing Do-Ausbilders freute.

My Image

Wing-Do-Ausbilder Bernd Kleemann (rechts hinten) und Schulleiter Friedrich Zinnecker mit einer Schülergruppe bei einer Übungsstunde.

My Image

Ausbilder: Bernd Kleemann - III. Lehrergrad Wing Do - Tel.09851/551457

Herr Kleemann betreibt seit über 20 Jahren Kampfsport. Bevor er Wing Do lernte, trainierte er mehrere Jahre Karate. Seit 1995 unterrichtet er erfolgreich das Wing Do und vermittelte seitdem über 1000 Schülern diese Kampfkunst. Seit März 2000 besitzt Herr Kleemann die Zusatzqualifikation “Wing Do-Ausbilder für Sicherheitstraining” und ist zur Zeit als professioneller Ausbilder für die Deutsche Wing Do Organisation tätig.

My Image

copyright © 2017 Grundschule Dinkelsbühl